Sie sind hier: Sozialarbeit / Aktuelles

Samstag, 13.05.17

Im Rahmen des Albert-Haag-Erste-Hilfe-Turniers konnte Herr Adam, Kreisgeschäftsführer des DRK Kreisverbands Pforzheim/Enzkreis e.V., von den Nußbaumer Strick Damen 50 „Trösterle“ übergeben werden. Die Handgemachten Kuscheltiere werden künftig in den Rettungswägen des Enzkreis und Pforzheim  einen Platz haben um Kindern nach einem Notfall Trost und Sicherheit beim Transport zu geben.

Herr Adam freute sich sehr über die Spende und lobe die Arbeit der Nußbaumer Sozialgruppe.

„Es sind nicht nur Kuscheltiere, sondern Hilfe und Trost für die Kinder“  so Adam und weiter: „Mit den Trösterle kann der Rettungsdienst Kinder besser beruhigen da sie etwas in der Hand halten können, auf das sie sich konzentrieren können und Trost und Sicherheit spendet.“

Weiterhin bedankte Herr Adam sich für das Engagement der Strick Damen. Diese freuen sich mit Ihrer Spende den Rettungsdienst unterstützen zu können und damit gutes zu Tun. „Wenn wir Kinder ein Stück glücklich machen können die sich in einer Notlage befinden hat sich unser Projekt  gelohnt.“

Die Strick Damen bei der Übergabe der Trösterle an Herr Adam, Kreisgeschäftsführer DRK KV Pforzheim / Bild: L. Vollmar

Sonntag, 12.03.2017

Der Nußbaumer Osterbasar startete in seinem dritten Jahr bei schönstem Sonnenschein.

 

Am Sonntag, 12.03.17 wurde der Osterbasar der Sozialgruppe des DRK OV Nußbaum „Die Strick Damen“ pünktlich um 14:00 Uhr eröffnet.

 

Vorhergehend war der Aufbau des Basares auf der Parkplatzfläche neben dem Domizil des DRK Ortsvereins. Auch im Haus wurde alles für die Verköstigung  hergerichtet. Spontan entschied man sich die „Dachterrasse“ zu öffnen und auch auf der Grünanlage Sitzplätze anzubieten. Die Logistik und den Aufbau übernahmen die Bereitschaftsmitglieder des Ortsvereins, welche die Strick Damen personell unterstützten.

 

Nachdem nun von den Strick Damen der Basar bestückt wurde und die Bereitschaft noch die letzten Handgriffe anlegte, war es auch schon kurz vor zwei.

 

Bei sonnigen Frühlingstemperaturen trafen die ersten Besucher pünktlich ein und wurden mit einem kleinen Sektempfang begrüßt. 

 

Wie in jedem Jahr konnte wieder vieles handgemachtes  aus den Bereichen Stricken, Häkeln, Nähen, und Basteln begutachtet und gekauft werden. Die selbstgemachten Werke, fanden großen Anklang die von den Strick Damen bei Ihren 14 tägigen Treffen mit viel Spaß und Freude  gefertigt werden.

Mützen & Schals
Socken
Blumendeko
Kuscheltiere
Babyartikel
Osterdeko & Kränze

Aber nicht nur vor dem Haus war viel Betrieb. Auch bei der Kuchentheke im Haus, das durch Bereitschaftsmitglieder betrieben wurde, war viel zu tun. Kuchen für Kuchen, Kaffee um Kaffee ging über die Theke und die Plätze im Haus sowie auf der Grünfläche füllten sich schnell mit vielen Gästen.

 

Das herrliche Wetter lud auch praktisch dazu ein, in geselliger Runde, noch ein wenig zu verweilen um z.B. eine leckere Torte zu Genießen.  Neben Kaffee & Kuchen wurde aber auch noch ein kleines Vesper angeboten, welches bei den Gästen  guten Anklang 

 

„Das Konzept, ein kleinen Vesper anzubieten,  ist aufgegangen“  So Andrea Vollmar, die Leiterin der Strick Damen. „Auch ansonsten  bin ich sehr zufrieden mit dem Verlauf des Osterbasares.“ Das Wetter ist schön! Gäste sind da! Ein schöner Nachmittag für alle!“

 

Ein Mix aus Frühlingserwachen und Ostervorfreude lag in der Luft und so kamen an dem milden Sonntagnachmittag nicht nur Zahlreiche  Besucher aus Nußbaum, sondern auch Gäste aus dem Enzkreis, Pforzheim, oder aus dem Landkreis Karlsruhe welche von den Strick Damen begrüßt wurden.

„An den zufriedenen Gesichtern der Besucher und den lachenden Kindern kann man ablesen, dass es den Gästen bei uns auf dem Osterbasar gefällt.“ konnte man von Marcus Lansche, dem Vorsitzenden des Ortsvereins hören. Lansche weiter: „Es ist eine wertvolle Anerkennung für die Strick Damen und Ihrer selbstgemachten Werke. Ich finde es schön dass es so eine gute Resonanz und positives Feedback von der Bevölkerung für Ihre Arbeit und somit auch für die Sozialarbeit des Ortsvereins gibt.“

 

Nach dem alle Gäste gegangen sind lief auch beim Abbau wieder alles Hand in Hand, schnell war alles wieder im Urzustand.

 

Wir bedanken uns bei allen Gästen für ihren Besuch sowie bei allen Helferinnen und Helfern für Ihre kräftige Hilfe.

 

DRK OV Nußbaum

 

Text und Bild: DRK OV Nußbaum

Mittwoch, 04.01.17

Bild: L. Vollmar

Zum Auftakt des Jugendrotkreuz im neuen Jahr, am 04.01.17, wurde den Kindern und Jugendleitern ein gehäkeltes Maskottchen übergeben. In der letzten Jugendstunde 2016 wurde das JRK Nußbaum Maskotten, ein Gecko, auf den Namen JOSHI getauft. 

Nun gleich im neuen Jahr wurde dem JRK von den Strick Damen, eben dieser Gecko, als gehäkelte Version übergeben. Andrea Vollmar, Nadja Rößger und Nicole Poppe von den Strick Damen übergaben das Maskottchen gleich zu Stundenbeginn an die anwesenden Kinder und Jugendleiter, die sich sehr darüber freuten. 

Eine gelungene Überraschung für alle anwesenden, die von dem Projekt nichts wussten. 
"Wir hatten uns schon überlegt, wie wir ein echtes Maskottchen machen können" war von den Jugendleitern zu hören, die das Geschenk dankbar annahmen. 

Der selbst gehäkelte Gecko, ist nach der Vorlage des bisher nur als Grafik bestehenden Maskottchens, gehäkelt worden und hat eine Lebensgröße von ca. 40cm.

Nach alter Tradition, müssen die Nußbaumer JRKler jetzt gut auf Ihr Maskottchen JOSHI aufpassen, sollte dieser mal von einer anderer JRK Gruppe, bei z.B. einem Wettkampf oder Ausflug erbeutet werden, müssen die Nußbaumer den Gecko, in Form eines Grillfestes für die andere Gruppe, auslösen.

Nach der Übergabe ging es dann für die Kids mit einem Kinoabend, bei dem Sie viel Spaß hatten, weiter. 

Bild: L. Vollmar