Sie sind hier: Über uns / Fahrzeuge

KTW B


Ausgerüstet mit:

Ein Mecedes Sprinter, vom Land für den Bevölkerungsschutz ausgestattet als Krankentransportwagen Typ B. Dieser ist für den Transport von bis zu zwei liegenden Personen eingerichtet, sowie mit erforderlichen medizinischen Geräten für die Versorgung. Von der Ausstattung, ist dieses Fahrzeug so gut Ausgerüstet, wie die Rettungsfahrzeuge vom Rettungsdienst in Pforzheim und Enzkreis.

In Nußbaum trägt dieser den Funkrufnamen 69/26 und darf vom  Helfer vor Ort Team für Einsätze benutzt werden.

Da dieses Fahrzeug aber vom Land für den Bevölkerungsschutz beschafft wurde, ist auch die primäre Aufgabe der Bevölkerungsschutz im Katastrophenfall. Deshalb müssen wir als Ortsverein den Bertieb/Besetzung und die Wartung der technisch medizinischen Geräte gewährleisten. 
Der KTW-B ist nicht Eigentum des Ortsvereins, der Eigentümer ist das Land Baden-Württemberg.

Wir sind jedoch sehr glücklich darüber so ein hervoragendes Fahrzeug betreiben zu dürfen und für Notfalleinsätze, zugunsten der gesamten Neulinger Bevölkerung nutzen zu können.

Eine entsprechende Unterweisung des Fahrzeugs und der sich darin befindlichen Geräte haben unsere Helfer/Innen erhalten und können proffesionell und effizient damit Arbeiten.


Eingesetzt für:

BVS
HvO

MTW

Unser All-in-One Fahrzeug. Das VW "Bussle" das durch Spenden der Gemeinde Neulingen, der ansässigen Firmen sowie der Bevölkerung beschafft werden konnte, bringt uns einen spürbaren Mehrwert. Das Fahrzeug wird, wenn benötigt als Zweitfahrzeug in HvO Einsätzen verwendet sowie für alle (Alltags-)Aufgaben die der Ortsverein sowie die Bereitschaft zu bewältigen hat.

Vorrangig als Mannschaftstransporter um eine Große Anzahl von Helfern an den Einsatzort zu bringen. Der MTW bietet Platz für 8 Personen plus Fahrer und hat noch genügend Stauraum für Notfallrucksäcke, Desaster Bags und sonstigem Sanitätsmaterial sowie persönliche Schutzausrüstung.

Bei größeren Schadenslagen kann der MTW auch als Führungs- und Leitungsfahrzeug umgebaut werden.

Das Fahrzeug wurde vom Vorbesitzer für Essen auf Rädern verwendet, daher ist eine "Kühlbox" vorhanden, diese haben wir mit übernommen und kann mit wenigen Handgriffen jederzeit schnell eingebaut werden.

Ansonsten möchten wir uns nochmals bei der Gemeinde und der Bevölkerung für die Hilfe und Spenden bedanken ohne diese wir das Fahrzeug nicht hätten beschaffen können.


Ausgerüstet mit:


Eingesetzt für:

OV
Bereitschaft
HvO
BVS

Ehemalige


69/44

Unser "alter" Krankentranstportwagen (KTW) mit dem Funkrufnamen 69/44 war ein VW T2 Modell.
Er hat uns jahrelange gute Dienste erwiesen, in über 500 Helfer vor Ort Einsätzen in ganz Neulingen kam er zum Einsatz.

Der Sound des Auspuffs war sein Markenzeichen und fast könnte man behaupten, dieser war lauter als sein Pressluft-Martinshorn, das mit seinem Markanten Alarmton in Nußbaum schon bekannt war, jeder wußte sofort "Jetzt ist was passiert!".

Leider ist er in die Jahre gekommen und wir konnten Ihn nicht mehr halten, da die Reperaturkosten bei weitem den Wert des Fahrzeugs überschritten hat. Glücklicher weise haben wir im Zuge der Neustruckturierung im Bevölkerungsschutz ein Landesfahrzeug bekommen, dies hat den "Good Ol' 69/44" ersetzt.

Wir konnten Ihm aber eine gute Ruhestätte besorgen und er wird weiter Existieren, auch wenn nicht mehr als Einsatzfahrzeug.

Der Spirit des 69/44 wird immer da sein und wir werden Ihn nicht vergessen


69/43


Der "Transit", wie wir ihn nannten war ein alter Ford Transit, der schon mindestens 2 Dekaden auf dem Buckel hatte. Ursprünglich war er ein Krankentransportwagen für bis zu vier liegenden Personen.

Ein Lastesel, war er für uns, wir könnten mit diesem Fahrzeug einiges Bewegen, sei es bei der leerung der Altkleidercontainer, oder das Verladen von Zelten ect.  Ausgestattet war dieser nach DIN  mit Zageskisten für die SEG Betreuung.

Für den Helfer vor Ort Einsatz oder für den Mannschaftstransport war er ungeeignet.

Nichtsdestotrotz war er ein wichtiger Bestandteil unseres Ortsvereins und segnete leider vor der neu Beschaffung eines MTWs, altersbedingt das zeitliche.


Übergangsfahrzeug

Um dennoch die Aufgaben die nur der "Transit" leisten konnte bis zur neu Beschaffung eines neuen Fahrzeugs überbrücken zu können, bekamen wir aus den "Altbeständen" des Kreisverbandes ein neues Auto gestellt.

Dieser alte Artztruppwagen, ein älteres Mercedes Modell konnten wir bis zu Letzt gut gebrauchen uns damit alle Aufgaben erledigen, die wir schon mit dem Transit abgedeckt haben. Auch er hat uns treue Dienste geleistet und wurde durch das neue Ortsvereinsfahrzeug abgelöst, bzw. wieder dem Kreisverband übergeben.