Sie sind hier: Über uns / Unterkunft

Was war...

Da der Orstverein stetig gewachsen ist und um den immer höheren Anforderungen entsprechen zu können war eine expandierung der Räumlichkeiten nicht mehr abzuwenden.

Schon jetzt hatten wir unsere Materialien auf verschiedene Standorte aufgeteilt. 

Die Räumlichkeiten die uns im Oktober 1990 übergeben wurden sind für die gestiegenen Anforderungen zu klein geworden. Wir brauchten dringend mehr Platz um auch die Ressourcen wieder gebündelt an einem Ort zu haben.

 

 

Der Plan...

Unsere erste Idee, da wir in der Astrid - Lindgren - Schule untergebracht waren, noch einen zusätzlichen Raum anzumieten. Sollte dies möglich sein, würden die akuten Platzprobleme der Vergangenheit angehören. 

Ein Neubau kam für uns von anfang an nicht in Betracht.
Solch ein Projekt lässt die finanzielle Lage des Ortsvereins, auch auf Jahre gesehen, nicht zu.

In einem Gespräch mit dem Bürgermeister brachten wir unser Anliegen vor. 

 

 

Das entstehen...

Doch es kam anders als gedacht, die Gemeinde beschloss in einer Gemeinderatssitzung einstimmig, uns das Gebäude in der Bergstraße 15/1 das zu dem Zeitpunkt sowiso renoviert werden musste, an den Ortsverein Nußbaum nach abgeschloßener renovierung zu vermieten. 

Nach Gesprächen mit dem Neulinger Flugsportverein, der zu diesem Zeitpunkt die unteren Räumlichkeiten in der Bergstraße bezog, wurde wir uns schnell einig das die Räumlichkeiten getauscht werden würde. 

Der Flugverein übernahm unsere Räumlichkeiten in der Schule und wir bekamen die unteren Räulichkeiten in der Bergstraße als Lager dazu. Dies war dann auch im Interesse der Gemeinde. 

Damit waren auch für uns alle Platzprobleme beseitigt und mit den Planungen konnte begonnen werden. 

Bei den Bauplänen und Innenausrichtungsplänen wurden wir dann auch gleich von Seiten der Gemeinde involviert, was zB. auch das verarbeitete Holz oder den Teppichboden betraf. 

Die Umbaumaßnahmen am Gebäude wurden von der Gemeinde an externe Firmen übergeben.

Nach der totalen Entkernung des oberen Gebäudeteils sowie dessen Neugestalltung waren die Arbeiten erledigt, Der Rohbau stand, beim Dach wurde der Giebel noch etwas nach oben gezogen und komplett neu beziegelt. 

 

 

Unsere Eigenleistung...

Nach dem die beteiligten Firmen und Gewerke ihre Arbeit verrichtet hatten, hieß es für uns nun, unsere Eigenleistung zu erbringen. 

Nach dem unsere Planungen für die Küche und ein an die Dachschräge angepasstes Sideboard bei der Firma JLH abgeschlossen und geordert waren, machten wir uns daran die neuen Räume zu säubern und streichen.

Der untere Lagerraum musste der Boden ausgeglichen und gefliest werden, die Elektrik wurde von einem unserer Mitglieder der Elektromeister ist angebracht. In vielen Arbeitsstunden von allen aktiven OV Mitgliedern gestalteten sich die Räume von Stunde zu Stunde, von Tag zu Tag bis wir unsere eigene gesteckten Ziele erreicht haben.

Die Küche war auch schnell und professionell eingerichtet, letzte Detailänderungen wurden noch vorgenommen und wir konnten uns ans umziehen und einräumen machen.

Auch die dazugehörige Grünfläche wurde während dieser Zeit bei schönem Wetter "eingeweiht" und die ersten Würste und Steaks wurden nach getaner Arbeit gegrillt. 

Die Übergabe...

Am 19. Oktober war es dann soweit. Das frisch renovierte DRK Haus wurde uns von der Gemeinde Neulingen festlich übergeben.

Der Bürgermeister und der Architekt übergaben dem Vorsitzenden Marcus Lansche den Obligatorischen Schlüssel in Form eines Hefezopfs. 

An dem sonnigen Oktobertag wurde dann auch ein "Tag der offenen Tür" für die Nußbaumer Bevölkerung durchgeführt, welcher sehr gut besucht war.

Wir konnten der Bevölkerung unser neues Domizil präsentieren und bei Kaffe und Kuchen sowie diversen Drillspezialitäten den Tag ausklingen lassen.

 

 

Das ist...

 

Nach dem Einzug und der Eingewöhnungsphase an die neuen Räumlichkeiten haben wir uns schnell eingewöhnt und fühlen uns Wohl im neuen Domizil. Mit den neuen Möglichkeiten die uns das Haus bietet können wir ganz neue Projekte angehen. Unsere Ressourcen haben wir jetzt ebenfalls an einem Ort gebündelt.
Unten im Haus ist das Lager, in dem wir alles untergebracht haben, das wir für unsere Rot-Kreuz-Arbeit benötigen. Im oberen Teil ist der Bereitschaftsraum Küche, sowie WC´s. Die Bereitschaftsräume werden ebenso von der Strick und Häkelgruppe genutzt. Unter dem Dach ist das Büro für die Vorstandschef sowie die Bereitschaftsleitung. 

Das neue Raumangebot konnten wir auch gleich zu Anfang benutzen in dem wir den 1. Nussbaum Osterbasar mit Verkosten ausgerichtet haben. 

Kein Vergleich zu den alten Räumen in der Schule ist unser neues Domizil. Wir sind der Gemeinde Neulingen mit BM Schmidt und den Gemeinderäten sehr dankbar für diese Gebäude.